Hakelkirche

Heteborn

Unser liebes Heteborn

Schützenfest 2022 wie die Heteborner es kennen und lieben

  • Salutschüsse
  • Der Heteborner Spielmannzug
  • Die Ehrung des neuen Schützenkönigs
  • Schützenkönig 2022 !!!
  • Bewirtung und Schnäpschen
  • Seine Majestät persönlich :-))
  • Die Schützen natürlich voran
  • ein höflicher Schütze!
  • Der alte Bürgerkönig gibt die Schärpe ab
  • eine Bürgerkönigin, wie sie schöner nicht sein kann
  • der Zug zum Festplatz
  • 3 fröhliche Damen
  • Kinderspaß
  • der König ist einer von uns :-)
  • Spaß für Kinder


Heteborn bei Nacht

  • Romantik am Dorfteich
  • Die Kirche am Abend
  • Abendstimmung am Park
  • Die Arbeit ruht ...
  • Abendfrieden in der Dorfstraße
  • Der Abendspaziergang endet am Pavillon. Hier kann man herrlich zur Ruhe kommen ...
  • ... man hört nur das Plätschern der Fontäne und das Quaken der Frösche


Heteborner Heimatgedicht 

von einem (leider unbekannten) Heteborner                                                       


All`die Plätze und die Gärten                                          mir so traut und wohlbekannt,               wo ich mit den Spielgefährten                mich sooft zusammenfand.                    Auf den Wiesen, in den Gründen            Schmetterlingen nachgeeilt,                  unter alten Kirchhofslinden
lesend, träumend gern verweilt.

 



Welche Lust, wenn wir gezogen,
in den großen Hakelwald,
dort umrauscht von grünen Wogen
nahmen unsren Aufenthalt.
In der Domburg alten Räumen
lebte auf die alte Zeit
unser Sinnen - unser Träumen,
war der alten Ritter Streit.

Doch der Höhepunkt der Freude           in dem lieben, trauten Nest,                 war, und ist es wohl noch heute,           unser schönes Schützenfest.                 Wo die Großen und die Kleinen              wacker schießen nach dem Ziel              und wo alle sich vereinen                      brüderlich zu Tanz und Spiel.        

  • Dorftanz beim Schützenfest
  • Tanz
  • Schützenkönig!!



Viele Jahre sind vergangen,                  dass ich aus der Heimat bin,                  was ich einst von ihr empfangen,           bleibt auf immer mir im Sinn.                Und zum Danken wird mein Denken                                          und zum innigen Gebet:                       "Möge Gott der Heimat schenken           seinen Segen früh und spät".

Wenn jemand weiß, von wem diese Strophen stammen, bitte unbedingt melden!!                   Tel.: 039481/81533





Wer es bis heute noch nicht wusste:                                                     ..................................... uns liegt der Harz zu Füßen!!!

  • Bilder aus der Umgebung
  • Am Horizont der Harz
  • Der Harz grüßt aus der Ferne
  • Heimat
  • Fernblick